d21.jpgd14.jpgd04.jpgd18.jpgd11.jpgd19.jpgd06.jpgd02.jpgd10.jpgd08.jpgd01.jpgd07.jpgd13.jpg

Dienstag, 18. April 2017



die ersten Erdbeeren des Jahres für uns

Wir hatten ja auf dem Parkplatz übernachtet, aber jetzt wollen wir doch wieder an den Platz am Wasser zurück. Erst machen wir noch einen Großeinkauf beim Lidl, der ziemlich weit außerhalb ist. Frisches Brot - was für ein Genuss. Unser Platz am Wasser ist dann auch schön, besonders, als wir die Erdbeeren draußen essen. Griechische Erdbeeren, die viel mehr Aroma haben als die aus Spanien, die nicht mal nach Erdbeeren riechen. Obst, das nach nichts riecht, schmeckt auch nach nichts - das ist immer ein guter Indikator beim Einkaufen. Am frühen Nachmittag wird es draußen richtig kalt, egal was wir uns anziehen. Die Luft und der Wind sind eisig. Da könnten wir auch zurück zu dem Parkplatz in Igoumentisa fahren. Da ist mehr zu sehen, zumal der Parkplatz sich direkt neben dem Fährhafen befindet. Wir kommen gegen 16 Uhr hier an, und das ist die Zeit, wo total wenig los ist in der Stadt. Wir stellen uns so, dass wir durch die Frontscheibe direkt auf die Fähren schauen können. Das ist ja wie am Busbahnhof hier; eine Fähre nach der anderen. Hier in der Stadt geht der Wind auch nicht so arg.



wir haben unseren Platz verlassen



Igoumenitsa, wir kommen zurück



so stehen wir und können den Fährverkehr genau verfolgen



hier herrscht reger Betrieb

back       |      next