d01.jpgd21.jpgd19.jpgd06.jpgd07.jpgd08.jpgd04.jpgd14.jpgd18.jpgd13.jpgd02.jpgd10.jpgd11.jpg

Freitag, 08. April 2016

Die Sonne lacht, und es ist das ideale Wetter, um das Wohnmobil zu putzen. Heute sind die Fensterscheiben dran. Herbert räumt die Garage aus, und dann schrauben wir auch den einen Fernseher, den vom Wohnraum, ab. Spätestens auf Kreta werden wir keinen Fernsehempfang haben, und warum sollten wir da zwei Fernseher mitnehmen, wenn der eine eh nur über die kleine aufstellbare DVB-Antenne läuft? Und diese auch nur in Deutschland? So haben wir das Staufach frei und können dort Strandtücher verstauen. Dann nehmen wir auch noch den Duschvorhang ab, denn wir haben nicht vor, auf so kleinem Raum zu duschen. Wenn, dann draußen. Der Wasserhahn im Duschraum hängt an einem Duschschlauch, der lang genug ist, dass wir ihn durch das offene Seitenfenster reichen können. Ist ja alles niedrig am La Strada. Und im Improvisieren sind wir doch immer gut. Man soll ja schließlich noch merken, dass man Camping betreibt und nicht alles ganz genauso ist wie daheim. Am frühen Nachmittag sind wir fertig mit allem. Am frühen Abend passiert Annette noch ein Missgeschick mit der Balkontür in der Küche. Jetzt kann man den Türgriff nicht mehr bewegen. Morgen will Herbert mal alles abschrauben und nachschauen. Ansonsten muss jemand von Robusta kommen. Für die Nacht stellen wir einen Sechserpack Mineralwasser vor die Balkontür.

back       |      next