d13.jpgd02.jpgd10.jpgd08.jpgd19.jpgd04.jpgd07.jpgd11.jpgd14.jpgd06.jpgd21.jpgd01.jpgd18.jpg

Montag, 27. April 2015

Nachdem auch der gestrige Tag nichts als Schlechtwetter brachte, hatte er uns aber dennoch eine freudige Überraschung gebracht. Vor lauter Langeweile im Regen hatte Herbert die Immobilienwebseiten vorwärts und rückwärts geblättert, hin und her, bis er bei einem tollen Objekt hängenblieb. Es ist ein Objekt, das so ein nichtssagendes Startfoto hat, dass Herbert es bisher immer überblättert hat. (Wenn man das Haus oder die Wohnung nicht auf dem Startfoto zeigt, kann es sich nur um eine Bruchbude handeln, oder?) Jetzt schaute Herbert sich die Immobilen genau an, und Annette sollte sich dann zu ihm setzen. Oh, so schön, wo ist das denn?, fragte Annette. Fünfhundert Meter vom Wasser weg, 10km vom Darss entfernt. Oh, schön, aber was kostet das denn? Dann zeigte Herbert Annette, was das Objekt kosten soll. Das ist ja in unserem Budget. Und so schön gelegen, mit Blick auf den Darss. Eigentlich liegt für Annette die Grenze nach Osten hin bei Barth, wegen der Halbinsel Darss, aber dieses Objekt liegt 15km östlich von Barth. Der Darss ist für uns die schönste Gegend an der mecklenburgischen Ostseeküste. Das hätten wir nicht erwartet, dass man da noch etwas zum erschwinglichen Preis bekommt. Das Objekt ist Baujahr 2004. Na, jedenfalls ruft Herbert jetzt die Maklerin an und fragt wie so oft, ob das Objekt noch zu haben sei? Ja. Wir haben dann noch diese und jene Frage und auch die nach einer Besichtigung. Mittwoch oder Donnerstag, sagt die Maklerin, und dass sie uns noch das genaue Datum nennen würde. Und dass es zwar mehrere Anfragen zu diesem Objekt gäbe, aber dass wir in Sachen Besichtigung vor allen anderen an der Reihe wären. Sie soll uns zusichern, dass es bis Donnerstag niemanden gebend wird, der uns dazwischenfunkt. Das macht sie. Hach, wir sind total Feuer und Flamme und können uns den ganzen Tag nicht mehr beruhigen. Als Herbert später vor die Tür geht, kommt er mit Wohnmobilnachbarn aus Rosenheim ins Gespräch. Er erzählt ihnen, dass wir Schleswig morgen verlassen werden, um uns eine Immobilie am Darss anzuschauen. Ach Gott, das ist ja unsere Lieblingsregion, sagen die beiden Bayern. Ja, ja, jeder kennt diese zauberhafte Region mittlerweile. -- Wir haben dann noch ein weiteres schönes Objekt gefunden. Ein kleines Häuslein am See. Mit einer Sauna in einem noch kleineren Häuslein auf dem Grundstück. Aber da gibt es schon einen Interessenten. Und das Häuslein steht auf Pachtland, was wir nicht gut finden. Na, seien wir mal gespannt, was uns die nächsten Tage bringen. 

back       |      next