d08.jpgd11.jpgd06.jpgd10.jpgd18.jpgd02.jpgd07.jpgd01.jpgd04.jpgd13.jpgd21.jpgd14.jpgd19.jpg

Donnerstag, 18. April 2013



beim Bücherladen in Salobreña

Am Vormittag müssen wir nochmal zum Rathaus von Salobreña fahren, dort ins Internet gehen und noch ein Update durchführen, denn irgendwie hatte gestern nicht alles geklappt. Und weil das freie WIFI ziemlich lahm ist, dauert die ganze Angelegenheit wieder fast eine Stunde. Anschließend fahren wir zum Bücherladen auf der Avenida Federico Garcia Lorca, um dort ja vielleicht unsere Bücher zu tauschen. Wir sind dann erstaunt, wieviel Bücher aus zweiter Hand man da hat, in englisch, deutsch, französisch und spanisch. Und man tauscht sogar 1:1 die Bücher um. Für Bücher, die man gebraucht kaufen will, soll man ihm einfach das zahlen, was man will. Wieder daheim, müssen wir erstmal frühstücken.



am Playa de Salobreña

Mittlerweile ist es halb zwei und irgendwie haben wir gar keine Lust mehr, uns aufzurappeln zu einem Ausflug. Dazu kommt noch, dass Annette seit Sonntag ein Buch liest, von dem sie die Finger nicht mehr lassen kann. Es handelt von einem unschuldig zum Tode Verurteilten, wie es so viele davon in USA gibt. Das Buch ist von John Grisham, namens The Innocent Man. Und wie diesen Ron Williamson gibt es so viele andere Fälle - The West Memphis Three, Tommy Ward, Karl Fontenot, Jens Söring, Debra Milke, David Ranta, Dennis Fritz usw. Bei wem man kein Geständnis erzwingen kann, wird es eben erfunden (www.debramilke.com) und hat dann ohne Videoaufzeichnung und Unterschrift vor Gericht Bestand und führt in die Todeszelle. Bringt ja schließlich Kohle für die privat geführten Riesengefängnisse.



die Strandbucht ist schön, aber der Strand besteht nur aus Steinen

Na, jedenfalls mögen wir heute nirgends mehr hinfahren, sondern gehen nur mal an den Strand hier bei uns vor der Haustür in La Caleta. Die Häuser, je näher man zum Strand kommt, sehen richtig gefällig aus. Ansonsten ist das Dorf ja ziemlich verstreut. Der Blick auf die Strandbucht ist schön, aber die vielen Steine am Strand sind keine Freude. Man mag hier gar nicht umherlaufen. Und doch gefällt es uns immer noch sehr auf unserer Wiese.




unten am Strand sehen die Häuser von La Caleta richtig gefällig aus



hier steht manches Ferienhaus

back       |      next