d02.jpgd01.jpgd04.jpgd19.jpgd18.jpgd21.jpgd10.jpgd11.jpgd08.jpgd07.jpgd06.jpgd13.jpgd14.jpg

Donnerstag, 19. April 2012


 Blick auf die Stadt Thiers in den Bergen

Nach einer Nacht darüber schlafen sehen wir das Pamphlet heute schon etwas ruhiger. Und vielleicht war das auch der Grund, warum das Gericht unserem Anwalt die 22 Seiten nur zur Kenntnisnahme und nicht zur Stellungnahme geschickt hat. Unser Anwalt hat dann extra noch einmal bei Gericht angefragt, ob wir uns zu dem Schreiben äußern oder es nur zur Kenntnis nehmen sollen? Jedenfalls haben wir schon mal einen ersten Entwurf mit Richtigstellungen bzw. den Vergleichen, was der Beklagte damals ausgesagt hat und jetzt behauptet.


die Landschaft sieht ständig anders aus unter dem Wolkenhimmel

Wir fahren dann los, während ein Regenguss nach dem anderen auf uns niedergeht. Die Fahrt ist eigentlich sehr hübsch, wenn nicht der Regen wäre, besonders als wir die Route des Vins du Beaujolais erreichen und auf ihr fahren. Weinberge, wohin man schaut, größere und kleinere Flächen.


 wir durchfahren das Weinbaugebiet Beaujolais


die Ortschaften in der Gegend der Saône (Fluss) sehen trutzig aus


 Durchfahrt durch Mâcon

Wir durchfahren die Städte Mâcon, Tournus und Chalon-sur-Saône, die bei Schönwetter bestimmt sehr lieblich sind. Hinter Chalon-sur-Saône halten wir uns dann in Richtung Dole, suchen aber nur noch einen Platz für die Nacht. Es kommt einer in 5 Kilometern mit dem passenden Namen Aire de La Grande Laune. Also gute Laune können wir gebrauchen, finden wir, steuern diesen Rastplatz an und sind von allen Seiten von Rapsfeldern umgeben. Herrlich. Herbert macht auch noch schnell ein Foto vom Regenbogen, bevor er an Bord geht und der nächste Regen einsetzt. Wir lassen die Heizung laufen und merken, dass 400 Kilometer doch kein Pappenstiel sind.


Rapsfelder zu beiden Seiten der Straße


 wir können nicht genug Fotos vom leuchtenden Gelb machen

/>

auf der Aire de La Grande Laune übernachten wir

/>

ein Regenbogen tut sich auf

width="553" height="375"/>

unsere Tagesroute ca. 405km

back       |      next