d07.jpgd06.jpgd11.jpgd18.jpgd14.jpgd10.jpgd08.jpgd19.jpgd01.jpgd02.jpgd13.jpgd04.jpgd21.jpg


Donnerstag, 14. April  2011



wir sitzen bei Phoenix und warten

Der Sturm hat sich gelegt über Nacht. Wir sind dann wieder früh auf der Piste und wollen direkt nach Schlüsselfeld fahren, die benachbarte Stadt von Aschbach, wo sich das Service Center von Phoenix befindet. Wir finden, dass sich in Schlüsselfeld die Zeit besser vertreiben lässt. Und so ist es gegen 10 Uhr, als wir auf das Werkstattgelände rollen. Wir fragen, ob es recht ist, wenn wir hier bis morgen stehen können?



wie in einer kleinen Ferienwohnung sitzt man hier

Aber dann sagt man uns, dass man uns auch gern schon jetzt und gleich die Klappe einbauen kann. Das finden wir natürlich prima. Schnell stellen wir die Yamaha aus der Garage, sodass die Phoenixleute anfangen können. Wir stellen den Arbeitern einige Fragen bezüglich Phoenix und dann fragen sie uns, ob wir nicht gern eine Werksbesichtigung machen wollen? Das wollen wir und schnell ist für morgen früh halb zehn eine Werksbesichtigung vereinbart. Da sind wir mal gespannt, was wir so zu sehen bekommen. Jetzt vertreiben wir uns die Zeit im Aufenthaltsraum, der gemütlich wie eine Ferienwohnung ist mit Küche und diversen Sitzgelegenheiten. Es dauert dann bis halb zwei, bis die Klappe eingebaut ist.



Voilà, die neue Klappe ist eingesetzt

Wir stellen uns dann vor das Werkstattor, damit wir niemandem im Weg sind und spazieren nach Schlüsselfeld hinein. Hier waren wir ja schon einmal, als wir vor einem Jahr wie zufällig von der Autobahn abgefahren waren und uns an den Concorde und Phoenix Werken wiederfanden. Heute ist es allerdings richtig sommerlich, da muss erstmal ein Eis her.



erstmal ein Eis..


 



..und dann bummeln wir durch Schlüsselfeld



Hundi versteht alles

Am späten Nachmittag fahren wir dann ins benachbarte Aschbach, wo sich das Werk von Phoenix befindet. Gleich nebenan ist auch Concorde, die mit einer schicken Ausstellungshalle aufwarten. Auch mit einem Übernachtungsplatz, einem Stellplatz für Wohnmobile. Dorthin stellen wir uns und fühlen uns wie ein Kuckucksei so zwischen den Concordes. Ein paar Schritte tun wir noch, aber viel gibt Aschbach nicht her.



in Aschbach stellen wir uns auf den Concorde-Übernachtungsplatz



unsere Tagesroute ca. 145km

back       |      next