d06.jpgd01.jpgd11.jpgd13.jpgd07.jpgd14.jpgd02.jpgd04.jpgd18.jpgd21.jpgd19.jpgd08.jpgd10.jpg

Freitag, 08. Januar 2016



wir wollen mit den Rädern durch Vera radeln

Wir hatten schon gestern beschlossen, dass wir heute mal nicht weiterfahren, sondern hierbleiben werden. Mal eine Runde mit dem Fahrrad fahren. Die Wege hier sind ja ganz gut zum Radeln, und zuerst fahren wir in die eine, dann in die andere Richtung. Die Ferienhäuser sind schön hier; es gibt größere und kleinere, und viele sind zu mieten. Manche Komplexe bieten FKK, und wir sehen hier und da mal einen Nackerten herumlaufen, zum Beispiel, um den Müll wegzubringen. Auch am Strand sind ein paar wenige Leute ohne was an. Als wir alle Wege abgeklappert haben, fahren wir einfach nochmal in Richtung Vera-Stadt und gelangen so zur Urbanización Las Buganvillas, wo es außer Ferienhäusern eine kleine Geschäfts- und Büro- und Restaurantzeile gibt. Das Café Victor's hat geöffnet, ist gut besucht und hat noch einen Tisch frei für uns. Hier halten wir uns eine Weile auf. Das Café wird von Engländern betrieben, und überhaupt ist hier irgendwie alles in englischer Hand. Als wir eine Frau mit vier Büchern unterm Arm an unserem Tisch vorbeigehen sehen, reckt Annette ihren Hals und sieht einen kleinen Laden - Forget Me Not. Draußen vor dem Laden steht eine Bücherkiste, und dort findet Annette ein Buch von John Irving, den sie immer gern liest: Dieses Buch ist "The Cider House Rules". Man kann hier Bücher tauschen, und bis halb drei ist der Laden noch geöffnet. Als wir wieder daheim sind, ist es genau 14 Uhr. Also schnappt Annette eines ihrer anderen Bücher, fahren wir nochmal zurück, und tauscht sie es gegen das andere Buch. Ach, uns gefällt es in Vera; hier hat man nicht so gewaltsam gebaut und nicht überall Beton hingekotzt. Als wir wieder daheim sind, holt Herbert die Stühle heraus und sitzen wir in der Sonne. Gegen 16 Uhr zieht eine dicke Wolke am Himmel auf. Jetzt packen wir alles zusammen, Stühle rein, Fahrräder hintendrauf und so weiter, und gehen an Bord. Keine Minute später fährt die Polizei hier vorbei auf Routinetour. Sie halten nicht an und stören sich nicht an uns. Abends leuchten die runden Laternen wieder in knallgelb und sehen wie Zitronen aus.



wir laufen auch mal ein paar Schritte durch den Sand, der auch hier ziemlich dunkel ist



am Ende des Ortes stehen auch ein paar Wohnmobile am Strand



wir stehen oder wohnen hier



wir sitzen in Victor's Café



Annette kann wieder ein Buch tauschen



jetzt radeln wir heim



die Laternen sind in Wirklichkeit knallgelb

back       |      next