d10.jpgd14.jpgd04.jpgd02.jpgd21.jpgd01.jpgd13.jpgd06.jpgd07.jpgd08.jpgd19.jpgd11.jpgd18.jpg

Donnerstag, 28. Januar 2016



abends gehen wir in die Badewanne

Die Sache mit den LED-Strahlern lässt uns keine Ruhe. Irgendwie muss man die abgebauten Strahler doch wieder zum Laufen bringen. Vielleicht ist wirklich alles nur zu staubig? Annette holt man die Flasche Brennspiritus aus dem Keller. Alles abtupfen und abwischen, bis sie merkt, dass das Seil oben am Deckenbalken, wo alle Strahler dranhängen, kunststoffummantelt ist. Dann ist es ja klar, dass der Strahler keinen Strom bekommt. Wobei die alte Stelle, wo der Strahler vorher gehangen hat, heil ist und man nicht merkt, dass der Kunststoff da irgendwie fehlen würde. Mit einem Taschenmesser fiedelt sie dann so lange am Seil, bis ein Loch in den Kunststoff geschnitten ist. An dieser Stelle bringt sie dann den Strahler an und siehe da, es ward Licht. In der Küche dann das gleiche, sodass am Ende beide verschobenen Strahler wieder leuchten. Ja, ja, so sehen sie aus, unsere kleinen Alltagswehwehchen. Wenn es weiter nichts wäre. Abends gehen wir auch mal wieder in die Badewanne. Mit Radio SWR1, denn "Eins gehört gehört: SWR1", wie es immer heißt in deren Werbung. Ruckzuck ist der kleine Bose-Lautsprecher aufgebaut. Ach, es ist ja so gemütlich in der Wohnung. Schön, dass wir sie haben.



Gemütlichkeit sieht bei uns so aus

back       |      next