d14.jpgd04.jpgd10.jpgd21.jpgd01.jpgd07.jpgd11.jpgd08.jpgd13.jpgd06.jpgd18.jpgd02.jpgd19.jpg

Montag, 31. März 2014

Heute wollen wir endlich weiterziehen, und wir müssen auch unbedingt Wasser tanken und unsere Tanks leeren, was man ja da am Platz, wo die anderen Wohnmobile in Costa Nova stehen, tun kann. Der Regen hört sogar rechtzeitig auf, sodass wir kurz vor Mittag losfahren können. Das Gewinde vom Wasseranschluss ist dann kaputt, total abgewetzt und platt. Müssen wir also mit der Gießkanne ran. Derweil fängt der Regen wieder an, so ein Mist. Dann noch mit einem Eimer die Tanks leeren, weil der Gulli so sechs oder sieben Meter entfernt ist und man nicht dranfahren kann. Ziemlich ekelhaft, das ganze, aber mit vollen Tanks wollen wir nicht weiterfahren. Und mittlerweile wollen wir überhaupt nicht mehr weiterfahren, sondern uns wieder auf unseren angestammten Platz stellen. Das machen wir dann auch und müssen dann erstmal aus den nassen Sachen heraus. Der Rest des Tages geht dann so dahin bis zum Abend. Der Regen kommt und geht.

back       |      next