d07.jpgd10.jpgd06.jpgd04.jpgd21.jpgd11.jpgd19.jpgd14.jpgd01.jpgd08.jpgd13.jpgd18.jpgd02.jpg

Freitag, 05. August  2011



die Straße führt direkt an der Loire entlang

Und plötzlich haben wir ihn: einen dicken fetten Regentag. Obwohl am Vormittag, als wir weiterfahren, noch alles trocken ist. Aber noch vor Angers fängt der Regen an. Da fällt ein Besuch in Angers natürlich aus. Aber Regen hin oder her, als wir die Stadt erreichen, glauben wir beide, dass wir auch bei Schönwetter gar keine Lust auf einen Stadtbummel gehabt hätten. 


 



Durchfahrt durch St-Mathurin-sur-Loire

Und so fahren wir weiter, bis der Regen allzu heftig wird. Da stellen wir uns irgendwo in Nantes auf einen riesigen Supermarktparkplatz, in der Hoffnung, dass der Regen nachlässt. Das tut er aber nicht, und so kommt es, dass wir einfach für die Nacht stehenbleiben. Puh, wenn wir daran denken, dass es in Deutschland schon seit Wochen fast ununterbrochen am regnen ist; also da sind wir doch bisher gut verschont geblieben.



unsere Tagesroute ca. 140km

back       |      next