d19.jpgd01.jpgd08.jpgd06.jpgd11.jpgd18.jpgd14.jpgd07.jpgd04.jpgd02.jpgd10.jpgd13.jpgd21.jpg

Montag,  29. März 2010



Autsch..

In der regenreichen Nacht von Freitag auf Samstag hat sich die Windschutzscheibe bewährt. Sie ist einwandfrei dicht. Im Gegensatz dazu ist es Herberts Nase nicht. Er schnieft und schnieft, und die Grippe will einfach nicht weichen. Das gesamte Wochenende verbrachten wir in Felden am Chiemsee, da das Wohnmobil eh am Dienstag zum TÜV in Bad Endorf muss. Und da wollen wir doch in der Nähe von Endorf bleiben.



der Schrotthaufen wird fortgeschafft

Jetzt schaut es hier am Chiemsee nicht mehr allzu trübselig aus. Auch lesen wir, dass der Schiffsverkehr zu den Inseln über die Ostertage wieder aufgenommen wird, und zwar von hier in Felden. Entsprechend schnell hat man die Parkuhren von ihren Plastiksäcken befreit, sodass gern wieder Parkgebühren kassiert werden können.


 

Etwas abseits steht heute dieses zu Schrott gefahrene Auto, um das ein jeder herumschleicht und staunt. Eigentlich glauben wir, dass es die Wasserwacht zu Übungszwecken verwendet hat, da es ja von Flatterband umzäunt ist. Jedenfalls kommt am Abend ein Schrotthändler und holt es ab.

back      |       next