d01.jpgd18.jpgd21.jpgd04.jpgd13.jpgd14.jpgd10.jpgd19.jpgd08.jpgd11.jpgd06.jpgd07.jpgd02.jpg

Mittwoch, 06. Februar 2013



im Hintergrund das Waschhäuschen

Heute hat der Mann, der morgens immer den Tee bringt, richtig zu tun, denn so gut wie alle Plätze auf dem Camp Belle Vue sind belegt. Dementsprechend kommt er heute mit zwei Kannen. Und wir haben beschlossen, mal wieder einen Tag Pause einzulegen, denn wir haben ja keine Eile. Wir wollen ja durch das Land reisen und nicht rasen. Schade nur, dass es heute gar nicht richtig warm ist. Später laufen wir mal über den Platz und machen auch ein paar Fotos. Die Anlage selbst muss mal richtig schön gewesen sein, die vielen verschiedenen Räumlichkeiten finden wir sehr landestypisch. Aber man hat alles etwas verkommen lassen, auch sind viele der bunten Kacheln zersprungen oder sind ganz abgefallen oder abgebrochen. Besonders an den Treppenstufen sieht manche Ecke recht traurig aus. Aber das Konzept dieses Camps war mal richtig gut. Und die beiden Männer, die hier jeden Tag auf dem Camp zu tun haben, also der mit dem Tee und noch ein weiterer, sind immer redlich um ihre Gäste bemüht. Was das angeht, fühlen wir uns im ganzen Land sehr wohl. Die Einheimischen sind immer sehr herzlich und haben auch nie Eile. Ach, so ein freier Tag tut mal richtig gut nach zwei Tagen Gewimmel in der Stadt.



Blick auf den Pool und eine der vielen Räumlichkeiten, in denen man sich aufhalten kann



Blick auf die Bar am Pool



überall kann man sitzen und es sich gutgehen lassen



in diesem Gebäude ist u.a. die Rezeption vom Camp Belle Vue



und wieder eine andere Räumlichkeit



als wir die Fotos machen, ist die holländische Gruppe längst wieder weg

back       |      next