d21.jpgd08.jpgd06.jpgd04.jpgd18.jpgd13.jpgd07.jpgd11.jpgd01.jpgd02.jpgd10.jpgd19.jpgd14.jpg

Donnerstag, 24. Oktober 2013



auf der Fahrt nach Westen

Heute wollen wir mal in die andere Richtung fahren, nach Westen in Richtung Málaga. Genauer gesagt nach Benajarafe. Die Fahrt an der Küste entlang ist wie immer schön; es geht an Almayate vorbei und dann durchfahren wir auch schon Benajarafe, ohne es eigentlich zu merken. Es war aber auch nirgends ein Ortsschild zu sehen. Als wir aus Benajarafe heraus sind, sehen wir auf der anderen Straßenseite ein brennendes Auto. Unter der Motorhaube brennt es lichterloh. Ein paar Männer stehen dabei, einer versucht sich mit einem Feuerlöscher. Wir halten mal an und wollen uns das seltene Schauspiel anschauen. Ein weiterer Mann versucht sich mit einem Feuerlöscher, aber das Feuer ist schon zu stark ausgebrochen.



man kann hier und da anhalten für einen Blick auf die Küste



wir durchfahren Benajarafe, ohne es zu wissen



wir sehen ein brennendes Auto am Straßenrand und halten mal an



Männer versuchen, das Feuer mit kleinen Feuerlöschern zu bändigen

Wir sind mal gespannt, wie lange es dauert, bis die Feuerwehr kommt. Und wenn man so steht und wartet, kommt einem die Zeit ja immer besonders lang vor. Wir haben nie eine Uhr dabei, aber es dauert bestimmt 20 Minuten, bis die Feuerwehr da ist. Bis dahin ist das Auto so gut wie heruntergebrannt. Die Feuerwehrmänner haben ihre liebe Müh, alles unter Kontrolle zu bekommen. Nachdem dann nurmehr eine große Qualmwolke zu sehen ist, fahren wir weiter, kommen durch Benalgabón, wo uns dämmert, dass wir ja längst über unseren Zielort hinaus sind. Egal, jetzt fahren wir noch etwas weiter bis nach Rincón de la Victoria.



jetzt macht sich die Feuerwehr an das Feuer



mit vereinten Kräften löschen sie den Brand



weiter geht unsere Fahrt



in Rincón de la Victoria sehen wir diese Kirche auf der Hauptstraße

Rincón de la Victoria ist dann ziemlich groß. Wir biegen ab zur Küste bzw. zum Strand, wo es wie überall üblich eine Strandpromenade gibt. Auf dieser steht ein altes Bahnhofsgebäude, worin sich auch die Touristinformation befindet. Vor dem Gebäude steht eine kleine Skulptur, eine Eisenbahn. Allerliebst, wie sie dampft und wie der Lokführer am Steuerstand steht. Skulpturen mögen wir ja immer sehr. Der Blick auf den Felsen, der die Bucht von Rincón de la Victoria einrahmt, ist dann auch sehr hübsch. Wir bummeln über die Promenade und genießen das herrliche Wetter. Irgendwann landen wir im Café Estrella Galicia und haben von dort einen schönen Blick aufs Meer, das heute wieder ganz ruhig ist.



im alten Bahnhofsgebäude auf der Promenade ist die Touristinformation



diese kleine Dampfeisenbahn steht vor dem alten Bahnhof



wir wandeln auf der Strandpromenade von Rincón de la Victoria



ein großer Felsen rahmt die Strandbucht ein


 



im Café Estrella Galicia auf der Strandpromenade



die Flasche Perrier kostet hier nur 1,50 EUR (in Frankreich 3,50 EUR)



noch ein Blick auf die Promenade von Rincón de la Victoria

Auf einer Temperaturanzeige werden 31°C angezeigt, aber die können unmöglich im Schatten gemessen worden sein. Wir rappeln uns dann auf und fahren heimwärts. Halten aber noch in Benajarafe an. Ein kleiner Ort, der nicht so rücksichtslos bebaut wurde. Einen hübschen weitläufigen Strand hat man auch hier, wobei die Strände am Mittelmeer ja nie viel hergeben. Gern würden wir irgendwo etwas essen, aber die Restaurants machen keinen überzeugenden Eindruck. Und so fahren wir nach Torre del Mar, aber da - es ist halb vier - sind jetzt alle Restaurants geschlossen. Fahren wir also zu Mercadona und kaufen uns da zwei Doraden. Als wir heimkommen, sitzen zwei Kätzchen auf Annettes Stuhl. Das gefällt ihnen bestimmt gut so in der Sonne auf dem weichen Handtuch. Aber husch husch, müssen sie jetzt weichen. Der Abend ist dann sehr milde, als wir draußen die Doraden essen.



es geht wieder heimwärts



das ausgebrannte Auto stinkt ganz schön, als wir daran vorbeifahren



in Benajarafe halten wir schon wieder an



auch in Benajarafe gibt es ein altes Bahnhofsgebäude auf der Promenade



so sieht hier die Promenade aus



Benajarafe hat einen weitläufigen Strand



die letzten paar Kilometer, bevor wir daheim sind



so ein gemütliches Plätzchen haben die beiden Schnuckis



abends essen wir die Doraden von Mercadona

back       |      next