d19.jpgd04.jpgd18.jpgd10.jpgd08.jpgd21.jpgd02.jpgd14.jpgd06.jpgd11.jpgd13.jpgd07.jpgd01.jpg

Montag, 25. Januar 2010



auf der Fahrt nach Alte

Am Morgen verlassen wir Sao Bras. Unser nächstes Ziel ist Loulé. Dort angekommen, herrscht einiges Chaos in der Stadt, denn die Ortseinfahrt ist gesperrt und eine Umleitung folgt auf die andere. Immer wieder verfahren wir uns und finden keinen geeigneten Parkplatz. Außerdem scheint uns die Stadt Loulé schon zu groß. Und so entscheiden wir uns, diese Stadt auszulassen und fahren stattdessen weiter ins Landesinnere.



Alte mit unserem Parkplatz zur linken

Es geht durch Benafim, wo aber alles recht neugebaut ausschaut. Und nach einiger Zeit erreichen wir das Dorf Alte. Dieses Dorf am Hang gelegen schaut von weitem recht hübsch aus. Weißgekalkte Fassaden leuchten in der Sonne. Neben der Schule finden wir einen großen Parkplatz, wo wir ungestört stehen können.



wir machen uns auf den Weg in das Dorf



hier rauscht das Wasser zu Tal

Der Ort ist recht idyllisch und wir verweilen eine ganze Zeit lang im Dorf. Es wird einiges an Töpferware angeboten. Aber irgendwie können wir den heutigen Tag gar nicht so genießen, obgleich strahlender Sonnenschein ist. Denn der morgige Gerichtstermin liegt uns im Magen.



der Dorfkern

Am Nachmittag steht uns nicht mehr so recht der Sinn weiterzufahren. Der Parkplatz scheint auch ideal zum Übernachten. Und so bleiben wir einfach in Alte stehen. Abends trinken wir uns noch eine Flasche Wein, auf dass der morgige Tag ein gutes Ergebnis bringen wird.



Blick auf die kleine Dorfkirche

Blick vom Kirchplatz hinunter auf das Dorf



originelles Café Regional



Zitronenbäume wachsen in den Himmel


 



Alte liegt am Hang



unsere Tagesroute ca. 37km

back      |       next