d13.jpgd01.jpgd04.jpgd11.jpgd14.jpgd07.jpgd21.jpgd02.jpgd19.jpgd18.jpgd08.jpgd06.jpgd10.jpg

Dienstag,  21. April 2009
 


froh morgens geht es unter die Dusche

Ankunft in Patra

Um 14 Uhr erreichen wir Patra. Bei Lidl kaufen wir für die nächsten Tage Tzaziki, Tomaten und Mineralwasser. Heute Abend wollen in Kilini/Kastro am Strand stehen.

eine Wäsche nach dem vielen Regen

Unterwegs wollen wir den Panzer waschen. Lange suchen wir nach einer Waschanlage, bis wir diese beiden Arbeiter an einer Tankstelle gerade ein Baufahrzeug waschen sehen. Wir halten an, und sogleich fangen sie an unserem Panzer an. Für die Wäsche zahlen wir dann 10 EUR.

das Rad hat sich gelöst

Fünf Kilometer vor Kastro dann ein leichtes Geräusch und der Geruch von Gummi. Wir haben keinen Antrieb mehr auf der Hinterachse. Wir halten an; Annette schaut in ihren Seitenspiegel und sieht, dass das Hinterrad zu sehen ist, was ihr total ungewöhnlich scheint. Das Rad hat sich etwa 20cm von der Bremstrommel weg nach außen geschoben. Nach mehreren Telefonaten mit dem ADAC ist für heute keine Hilfe mehr zu erwarten. Mittlerweile ist es 19 Uhr und wir stellen uns auf eine Übernachtung auf der Landstraße ein. Herbert sichert das Fahrzeug noch mit Warnblinkleuchten und Dreiecken ab. Ein wenig mulmig ist es uns doch, mitten auf der Straße zu übernachten. Mal schauen, wie es morgen weitergehen wird?

wir richten uns ein für eine lange Nacht auf der Landstraße

back      |      next