d02.jpgd18.jpgd10.jpgd04.jpgd11.jpgd06.jpgd08.jpgd13.jpgd21.jpgd14.jpgd01.jpgd19.jpgd07.jpg

Mittwoch,  22. April 2009
 

die Hilfe ist eingetroffen

der Mechaniker macht sich an die Arbeit

Der Mechaniker bockt das Fahrzeug hoch, was ziemlich schwierig ist. Nach mehreren Versuchen ist das Rad dann endlich ab. Das defekte Radlager wird ausgebaut. Der Mechaniker verabschiedet sich und sagt, er müsste in Patra ein neues Radlager besorgen. Zehn Minuten später ruft der ADAC an und teilt uns mit, dass heute wahrscheinlich nichts mehr passieren würde. Das Beschaffen des Ersatzteils würde einige Zeit brauchen.

das Riesenrad wird bearbeitet

Gegen halb sechs taucht überraschend der Mechaniker mit einem neuen Radlager auf. Das Einbauen geht dann wesentlich schneller als das Ausbauen. Und nach einer Stunde sitzt das Rad wieder an seinem alten Platz. Wir bezahlen insgesamt 300 EUR, wovon 90 EUR Arbeitslohn ist. Wir sind überrascht über den moderaten Preis. Die Kosten für die zweimalige Anfahrt plus Besorgung des neuen Radlagers hat der ADAC übernommen. Gegen 20 Uhr erreichen wir unseren Platz am Meer

back      |      next